Hochtemperaturbeständige Solarflüssigkeit - Wärmeträgerflüssigkeit für besondere Beanspruchung

Solarflüssigkeit - Mehr Sicherheit. Höhere Temperaturbeständigkeit. Weniger Kosten.

Damit Solaranlagen optimal funktionieren, ist es wichtig, die optimale Wärmeträgerflüssigkeit zu verwenden. Denn nur sie garantiert eine effiziente Wärmeübertragung und schützt die thermische Anlage vor Frost- und Korrosionsschäden. Die Solarflüssigkeit darf im Winter nicht einfrieren und muss in wechselnden Aggregatzuständen stabil bleiben. Spezielle Frostschutzkomponenten und Korrosionsinhibitoren der Solarflüssigkeiten schützen die Anlagen sicher und nachhaltig. Die geringe Viskosität erhöht zudem den Wirkungsgrad deutlich.

Unsere "hochtemperaturbeständigen" Solarflüssigkeiten im Überblick

Produkt
 Hersteller Mindest
Frostschutz
Temperatur-
stabiltät bis
Glykolart Farbe Geeignet für
Coracon SOL 5HF Aqua-Concept -24 °C 230 °C DPG klar, farblos Flach- Röhrenkollektoren
Coracon SOL ECO F
Aqua-Concept -23 °C 214 °C Bio-Glykol klar, farblos Flach- Röhrenkollektoren
Glysofor Solar HT  WITTIG -28 °C 230 °C MPG klar, farblos Flach- Röhrenkollektoren
Solarliquid HT  Staub & Silbermann -23 °C 260 °C DPG klar, gelb eingefärbt Flach- Röhrenkollektoren

Was ist der Unterschied zwischen normaler und hochtemperaturbeständiger Solarflüssigkeit?

Bei hochtemperaturbeständiger werden hochtemperaturstabile Glykole mit angepassten Inhibitorenpaketen verwendet. Sie werden in Anlagen eingesetzt, bei denen es zu häufigen Stillständen kommt (z.B. bei Erreichung der Speicher Maximaltemperatur). Denn kommt die Solaranlage in Stagnation, wechselt Glykol vom flüssigen in den gasförmigen Zustand. Dabei können im System Feststoffe entstehen und das Glykol verliert seine Frostschutz-Eigenschaften.

Weitere Fragen zum Thema Solarflüssigkeit?

Wir haben Antworten auf die häufigsten Fragen zusammengestellt.

Fenster schließen
Hochtemperaturbeständige Solarflüssigkeit - Wärmeträgerflüssigkeit für besondere Beanspruchung

Solarflüssigkeit - Mehr Sicherheit. Höhere Temperaturbeständigkeit. Weniger Kosten.

Damit Solaranlagen optimal funktionieren, ist es wichtig, die optimale Wärmeträgerflüssigkeit zu verwenden. Denn nur sie garantiert eine effiziente Wärmeübertragung und schützt die thermische Anlage vor Frost- und Korrosionsschäden. Die Solarflüssigkeit darf im Winter nicht einfrieren und muss in wechselnden Aggregatzuständen stabil bleiben. Spezielle Frostschutzkomponenten und Korrosionsinhibitoren der Solarflüssigkeiten schützen die Anlagen sicher und nachhaltig. Die geringe Viskosität erhöht zudem den Wirkungsgrad deutlich.

Unsere "hochtemperaturbeständigen" Solarflüssigkeiten im Überblick

Produkt
 Hersteller Mindest
Frostschutz
Temperatur-
stabiltät bis
Glykolart Farbe Geeignet für
Coracon SOL 5HF Aqua-Concept -24 °C 230 °C DPG klar, farblos Flach- Röhrenkollektoren
Coracon SOL ECO F
Aqua-Concept -23 °C 214 °C Bio-Glykol klar, farblos Flach- Röhrenkollektoren
Glysofor Solar HT  WITTIG -28 °C 230 °C MPG klar, farblos Flach- Röhrenkollektoren
Solarliquid HT  Staub & Silbermann -23 °C 260 °C DPG klar, gelb eingefärbt Flach- Röhrenkollektoren

Was ist der Unterschied zwischen normaler und hochtemperaturbeständiger Solarflüssigkeit?

Bei hochtemperaturbeständiger werden hochtemperaturstabile Glykole mit angepassten Inhibitorenpaketen verwendet. Sie werden in Anlagen eingesetzt, bei denen es zu häufigen Stillständen kommt (z.B. bei Erreichung der Speicher Maximaltemperatur). Denn kommt die Solaranlage in Stagnation, wechselt Glykol vom flüssigen in den gasförmigen Zustand. Dabei können im System Feststoffe entstehen und das Glykol verliert seine Frostschutz-Eigenschaften.

Weitere Fragen zum Thema Solarflüssigkeit?

Wir haben Antworten auf die häufigsten Fragen zusammengestellt.

Mehr erfahren »
Filter schließen
 
  •  
  •  
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Glysofor Solar HT 10 Liter
Hochtemperaturbeständige Solarflüssigkeit Glysofor Solar HT Solarliquid
Solarflüssigkeit Glysofor Solar HT Die Solarflüssigkeit Glysofor Solar HT ist eine umweltfreundliche Solarflüssigkeit für Anlagen, die einer hohen thermischen Belastung ausgesetzt sein können. Bei speziellen Langzeit-/ Hochtemperaturtests hat sich Glysofor Solar HT als vergleichsweise beständig gegenüber den Folgen einer Überhitzung (kurzzeitig bis 230 °C) gezeigt. Auf Basis von Propylenglycol in Kombination mit Korrosionsinhibitoren und Stabilisatoren ist Glysofor Solar HT einfüllfertig formuliert. Sie erfüllt die Anforderungen der DIN 4747 Teil 3 bzw. DIN EN 12975 für solarthermische Anlagen. Sie kommt bei Vakuumröhren als auch in Flachkollektor-Solaranlagen zum Einsatz. Die gebrauchsfertige Flüssigkeit auf Basis 1.2 Propylenglycol dient als Frostschutzmittel, Korrosionsschutzmittel sowie als Wärmeträgermedium. Die Flüssigkeit ist biologisch Abbaubar und vollständig nitrit-, amin-, phosphat-, silikat- und boratfrei. Eigenschaften der Solarflüssigkeit Glysofor Solar HT • Optimaler...
Inhalt 10 Liter (3,99 € * / 1 Liter)
ab 39,90 € *
10 - 50 Liter Hochtemperaturbeständige Solarflüssigkeit Solarliquid HT bis 260°C
10 - 50 Liter Hochtemperaturbeständige Solarflüssigkeit Solarliquid HT bis 260°C
10 - 50 Liter hochtemperaturbeständige Solarflüssigkeit Solarliquid HT bis 260 °C Umweltfreundliches, gebrauchsfertiges Langzeit-Frostschutzmittel mit Korrosionsinhibitoren speziell für Vakuumröhrenkollektoren (aber auch für Flachkollektoren geeignet) mit einer hohen thermischen Belastung (bis ca. 260° C). Solarliquid HT gebrauchsfertig ist eine geruchlose Flüssigkeit, die in thermischen Solaranlagen mit hoher thermischer Belastung als Frostschutzmittel bzw. Wärmeträgerflüssigkeit eingesetzt wird. Die speziellen Korrosionsinhibitoren schützen die im Anlagenbau üblicherweise verwendeten Metalle und Kunststoffe, auch Aluminium, vor Korrosion, Schichtenbildung und Ablagerungen. Die im Heizungsbau üblicherweise eingesetzten Dichtungsmaterialien werden durch Solarliquid HT nicht angegriffen. Eigenschaften: Solarliquid HT ist gebrauchsfertig Spezielle Entwicklung für Solarthermieanlagen Für Röhren und Flachkollektoren geeignet Frostschutzbasis: höherwertige Glykole Schutz gegen Korrosion...
Inhalt 10 Kilogramm (4,29 € * / 1 Kilogramm)
ab 42,90 € *
TIPP!
10-50 Liter Ökologische Solarflüssigkeit Coracon Sol ECO F - Temperaturstabil bis 214°C
10-50 Liter Ökologische Solarflüssigkeit Coracon Sol ECO F - Temperaturstabil bis 214°C
Solarflüssigkeit coracon ® ECO F - Das pflanzliche Fertiggemisch Aufgrund seiner temperaturstabilen Eigenschaften ist coracon ® SOL ECO F als Wärmeträgermedium für höher temperaturbelastete Solaranlagen bestens geeignet. coracon ® SOL ECO F i st sowohl für Röhrenkollektoren als auch für Flachkollektoren geeignet. Die Wärmeträgerflüssigkeit, auf Basis von nachwachsenden Rohstoffen, ist eine besonders umweltfreundliche Flüssigkeit für Solaranlagen und temperaturstabil bis 214 °C . Eine Solarflüssigkeit - auch Solaranlagen-Flüssigkeit genannt - darf im Winter nicht einfrieren und muss in wechselnden Aggregatzuständen stabil bleiben. Spezielle Frostschutzkomponenten und Korrosionsinhibitoren der coracon ® Sol ECO F schützen Ihre Anlage sicher und nachhaltig. Die geringe Viskosität erhöht zudem deutlich den Wirkungsgrad. coracon ® Sol ECO F ist biologisch abbaubar und nitritfrei, phosphatfrei, sekundär aminfrei sowie boratfrei. coracon® GreenProducts based on Susterra® Die hier...
Inhalt 10 Kilogramm (4,65 € * / 1 Kilogramm)
ab 46,50 € *
Hochtemperaturbeständige Solarflüssigkeit Coracon Sol 5HF bis -24°C
Hochtemperaturbeständige Solarflüssigkeit Coracon Sol 5HF bis -24°C
Hochtemperaturbeständige Solarflüssigkeit coracon ® Sol 5HF Die Solarflüssigkeit coracon ® Sol 5HF wurde für Kollektoren mit hohen Stillstandstemperaturen (Temperaturen bis 260 °C können erreicht werden) entwickelt und sind sowohl für Flachkollektoren, als auch Heat-Pipe Vakuumrohren geeignet. Die Wärmeträgerflüssigkeit, auf Basis von Dipropylenglykol (DPG*), ist eine umweltfreundliche und anwendungsfertige Flüssigkeit für Solaranlagen bis zu einem Temperaturbereich von ca. 260 °C. Eine Solarflüssigkeit - auch Solaranlagen-Flüssigkeit genannt - darf im Winter nicht einfrieren und muss in wechselnden Aggregatzuständen stabil bleiben. Spezielle Frostschutzkomponenten und Korrosionsinhibitoren der coracon ® Sol 5HF schützen Ihre Anlage sicher und nachhaltig. Die geringe Viskosität erhöht zudem deutlich den Wirkungsgrad. coracon ® Sol 5HF ist biologisch abbaubar und nitritfrei, phosphatfrei, sekundär aminfrei sowie boratfrei. Eigenschaften der Solarflüssigkeit coracon ® Sol 5HF:...
Inhalt 10 Liter (5,30 € * / 1 Liter)
ab 53,00 € *
Zuletzt angesehen